Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Rieden am Forggensee: Parken in freier Natur im Landschaftsschutzgebiet kann teuer werden
Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral
Symbolfoto: Mario Obeser

Rieden am Forggensee: Parken in freier Natur im Landschaftsschutzgebiet kann teuer werden

Am Samstagnachmittag stellte die Polizei Füssen mehrere Fahrzeuge fest, die verbotswidrig im Landschaftsschutzgebiet im Ortsteil Dürracker geparkt waren.
Die Verstöße wurden an das Landratsamt gemeldet und die Verantwortlichen müssen mit einem Bußgeld rechnen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Parken rund um die Seen im Altlandkreis Füssen nur auf ausgewiesenen Parkplätzen gestattet ist. Nahezu alle Seen befinden sich in Natur- bzw. Landschaftsschutzgebieten. Hier ist das Parken auf Flächen in der freien Natur verboten und kann mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Nacht

Spickel-Herrenbach: Unbekannter wirft Ape um

Im Zeitraum vom 14.09.2019, 17.30 Uhr auf den 15.09.2019, 02.00 Uhr wurde eine in der Carron-du-Val-Straße abgestellte rote Ape Piaggio von einer bislang unbekannten Person ...

Unfallflucht Zeugen gesucht

Augsburg: Polizei sucht zu Unfallflucht Hinweise

Die Polizeiinspektion Augsburg Mitte sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am 14.09.2019 in Augsburg ereignete. Am Samstag, gegen 13.50 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Fahrradfahrer ...