Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Langenau/A8: Sattelzug schiebt Pkw rund 600 Meter vor sich her
Polizeifahrzeug Frontblitzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Langenau/A8: Sattelzug schiebt Pkw rund 600 Meter vor sich her

Auf der Autobahn 8 beim Autobahnkreuz Ulm/Elchingen ist es am Montagnachmittag, dem 08.07.2019, zu einem Unfall mit rund 36.000 Euro Sachschaden gekommen.
Ein 47-jähriger Fahrer eines Sattelzugs war kurz nach dem Elchinger Kreuz in Richtung München gefahren und wollte vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Er übersah einen dort fahrenden Wagen und rammte diesen im Heckbereich, wobei sich das Auto vor die Sattelzugmaschine drehte. Der Fahrer des Sattelzugs hatte den Anstoß zunächst nicht bemerkt und schob den Wagen des 38-Jährigen etwa 600 Meter vor sich her. Schließlich wurde das Auto nach rechts abgewiesen, schrammte entlang des Sattelzugs und blieb nach der Kollision mit der Schutzplanke auf dem Seitenstreifen stehen. Der Autofahrer kam mit einem gehörigen Schrecken davon, sein Wagen musste totalbeschädigt abgeschleppt werden, teilte die Autobahnpolizei Günzburg mit, welche zur Unfallaufnahme vor Ort war.

Anzeige