Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Biberach: Fußgängerin angefahren und schwer verletzt
Deutsches Rotes Kreut Retter
Symbolfoto: Mario Obeser

Biberach: Fußgängerin angefahren und schwer verletzt

Eine 80-jährige Autofahrerin übersah am 09.07.2019 in Biberach eine Fußgängerin.
Gegen 15.30 Uhr fuhr die VW-Lenkerin in der Freiburger Straße, in Richtung Bahnhof. Eine 17-Jährige überquerte einen Fußgängerüberweg. Die Fahrerin übersah die Fußgängerin und erfasste sie. Die Passantin wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen entstand am VW kein Sachschaden.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird.“ So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus.

Anzeige
x

Check Also

Hochfeld: Identität des im Unfallwrack verstorbenen Autodiebes ist geklärt

In Hochfeld, im Kreis Augsburg, verursachte ein bislang unbekannter Mann einen Verkehrsunfall mit einem gestohlenen Pkw und verbrannte im Unfallfahrzeug. Identität konnte geklärt werden. Ein ...

Kreis Donau-Ries: Nach sexueller Belästigung einer Postbotin – Täter ermittelt

Aufgrund der Berichterstattung zur sexuellen Belästigung einer Briefträgerin in einer Gemeinde im Kreis Donau-Ries, am Vormittag des 09.11.2019, gab es einen eindeutigen Zeugenhinweis. Die Briefträgerin ...