Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Blaustein: Polizei bemängelt steigende Zahl von Handysündern
Ablenkung am Steuer ist gefährlich
Foto: Polizei

Blaustein: Polizei bemängelt steigende Zahl von Handysündern

Am vergangenen Montag, den 08.07.2019, kontrollierte die Polizei in Blaustein, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Handysünder.
Während der mehrstündigen Kontrolle ertappten die Polizisten 29 Verkehrsteilnehmer, die ihr Mobiltelefon während der Fahrt benützten.

Immer mehr Fahrer bringen sich in Gefahr, weiß die Polizei. Deshalb führt sie solche Kontrollen regelmäßig durch. Erschreckend hoch sei die Zahl der Fahrer, die gleichzeitig das Handy bedienten. 5.535 solcher Ordnungswidrigkeiten registrierte die Polizei im Jahr 2018, das sind 816 Verstöße mehr als noch im Vorjahr (+22 Prozent). Besonders bedenklich sei das angesichts der Tatsache, dass sich bei zwölf der tödlichen Unfälle im Jahr 2018 keine Ursache ermitteln ließ. Das deute auf Ablenkung als Ursache hin. Hier komme angesichts der steigenden Zahl an Verstößen durchaus die Ablenkung durch das Telefon, das Navi oder das Radio in Betracht. Die Polizei appelliere deshalb dringend an die Fahrer, das Telefon liegen zu lassen, auch wenn es bei der Fahrt klingelt.

Das Ergebnis der Kontrolle zeigt, dass die Polizei richtig lag. Die Kontrollen werden fortgeführt, um für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...