Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Mindelheim: Mitarbeiterin des Landratsamtes von Asylbewerber bedrängt
Faust Tisch
Symbolfoto: PublicDomainPictures - Pixabay

Mindelheim: Mitarbeiterin des Landratsamtes von Asylbewerber bedrängt

Am Mittwochvormittag, dem 10.07.2019, kam es zu einem Polizeieinsatz im Landratsamt Unterallgäu, nachdem ein Asylbewerber im Landratsamt handgreiflich wurde.
Ursächlich war ein sierra-leonischer Staatsangehöriger, welcher nach bisherigem Ermittlungsstand beim Landratsamt Geld für Reisekosten einfordern wollte, damit er wieder in seine Unterkunft bei Memmingen zurück reisen kann. Nach aktuellem Ermittlungsstand wies eine Mitarbeiterin des Landratsamtes den Mann jedoch darauf hin, dass er keinen Anspruch auf diese Leistungen habe. Das gefiel dem Mann nicht, weshalb er die Mitarbeiterin im Flur des Landratsamtes bedrängt und unter Forderung des Geldbetrages gegen die Wand gedrückt habe. Die Mitarbeiterin blieb dabei unverletzt. Der 33-Jährige wurde von den Beamten der Polizei Mindelheim des Landratsamtes verwiesen. Der Asylbewerber wird sich nun wegen des Verdachtes der versuchten Erpressung, sowie der versuchten Körperverletzung verantworten müssen.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...