Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: 41-Jähriger niedergeschlagen und Zigaretten geraubt
Faust Angriff
Symbolfoto: Alpar - Fotolia

Ulm: 41-Jähriger niedergeschlagen und Zigaretten geraubt

Verletzt und ausgeraubt ist ein 41-jähriger Mann in der Nacht von Freitag auf den heutigen Samstag, 13.07.2019, geworden.
Abgespielt hat sich das Ganze in Böfingen im Übergang vom Heinz-Feuchter-Weg auf den Erika-Schmid-Weg gegen 23.30 Uhr. Der 41-jährige war auf dem Heimweg von einer Straßenbahnhaltestelle, als er unvermittelt von einer Gruppe Jugendlicher angesprochen wurde. Die Gruppe forderte die Herausgabe von Zigaretten, was der Mann verweigerte. In der weiteren Folge wurde den 41-jährige zu Boden geschlagen und einer Packung Zigaretten beraubt. Bei dem Vorfall zog sich der Geschädigte leichtere Verletzungen zu, welche ärztlich behandelt worden mussten. Zeugen werden um Hinweise unter der Rufnummer 0731/188-0 gebeten.

Anzeige
x

Check Also

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Neu-Ulm: Unfallflucht auf Baumarkt-Parkplatz

Am gestrigen Freitag, in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr ereignete sich auf dem Kundenparkplatz eines Baumarktes in der Finninger Straße in Neu-Ulm ...

Blaulicht auf Einsatzfahrzeug

Neu-Ulm: Mehrere stationäre Blitzer beschädigt

Zeugen zu mehreren in Neu-Ulm beschädigten Blitzern sucht die Polizei in Neu-Ulm und bittet um Hinweise. Bereits in der Nacht auf den 22.08.2019 wurden die ...