Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Mann soll geschlagen und beraubt?
Faust
Symbolfoto: Bruno Glätsch

Ulm: Mann soll geschlagen und beraubt?

Samstagnacht, am 14.07.2019, wurde ein 40-Jähriger in Ulm um seine Geldbörse erleichtert.
Gegen 22.45 Uhr war ein 40-Jähriger im Bereich der Keplerstraße zu Fuß in Ulm unterwegs. Er wurde zuerst angeblich von mehreren Männern angesprochen, die ihn nach eigenen Angaben im Anschluss schlugen. Danach nahmen sie die Geldbörse und das Mobiltelefon des Mannes an sich. Mit ihrer Beute flüchteten sie unerkannt. Der 40-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Der Beraubte konnte die unbekannten Täter nicht beschreiben, da er selbst erheblich alkoholisiert war. Die Polizei fahndete nach den Unbekannten und hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer diesbezüglich Beobachtungen machen konnte, oder Angaben zum Verbleib des Geldbeutels und Handys machen kann, wird um Hinweise an die Polizei Ulm gebeten. Diese nimmt sie unter der Rufnummer 0731/188-0 entgegen.

Anzeige
x

Check Also

Fahrrad Radweg

Krumbach: Mountainbike aus Keller gestohlen

Zwischen 18.08.2019, 01.00 Uhr und 19.08.2019, 23.00 Uhr, wurde aus dem Gemeinschaftskeller eines Anwesens in der Jochnerstraße in Krumbach ein Mountainbike entwendet. Das schwarz-rote Fahrrad ...

Polizeifahrzeug Heck 110

Welden: Sachschaden bei Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Dienstagabend, den 20.08.2019, um 19.35 Uhr, in der Hofstetterstraße in Welden. Eine 18-jährige Autofahrerin fuhr auf dem Mühlweg und ...