Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Mann soll geschlagen und beraubt?
Symbolfoto: Bruno Glätsch

Ulm: Mann soll geschlagen und beraubt?

Samstagnacht, am 14.07.2019, wurde ein 40-Jähriger in Ulm um seine Geldbörse erleichtert.
Gegen 22.45 Uhr war ein 40-Jähriger im Bereich der Keplerstraße zu Fuß in Ulm unterwegs. Er wurde zuerst angeblich von mehreren Männern angesprochen, die ihn nach eigenen Angaben im Anschluss schlugen. Danach nahmen sie die Geldbörse und das Mobiltelefon des Mannes an sich. Mit ihrer Beute flüchteten sie unerkannt. Der 40-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Der Beraubte konnte die unbekannten Täter nicht beschreiben, da er selbst erheblich alkoholisiert war. Die Polizei fahndete nach den Unbekannten und hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer diesbezüglich Beobachtungen machen konnte, oder Angaben zum Verbleib des Geldbeutels und Handys machen kann, wird um Hinweise an die Polizei Ulm gebeten. Diese nimmt sie unter der Rufnummer 0731/188-0 entgegen.

Anzeige
x

Check Also

Donauwoerth Zettel Auto verkratzt

Donauwörth: Dreiste Sachbeschädigung – Auto zerkratzt und Zettel hinterlassen

Am gestrigen Mittwochvormittag, den 13.11.2019, kam es zu einem besonders dreisten Fall der Sachbeschädigung an einem Auto in Donauwörth. Der geschädigte 37-jährige Donauwörther parkte seinen ...

Visitenkarten

Mindelheim: Autohändler verteilt ohne Genehmigung Visitenkarten

Am 12.11.2019 stellte die Polizei Mindelheim an einer Vielzahl von geparkten Pkw im Stadtgebiet Mindelheim an die Windschutzscheiben gesteckte Visitenkarten eines Autoaufkäufers fest. Zum Teil ...