Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Unfallflüchtiges Fahrzeug richtet 25.000 Euro Schaden an
Symbolfoto: Pixabay

Ulm: Unfallflüchtiges Fahrzeug richtet 25.000 Euro Schaden an

Einen hohen Sachschaden richtete ein unbekannter Fahrzeugführer an einem hochwertigem Fahrzeug in Ulm an.
Am Wochenende parkte im Pommernweg ein Porsche auf einer Wendeplatte. Vermutlich beim Rangieren stieß ein unbekanntes Auto gegen den geparkten Porsche. Dessen Fahrer kümmerte sich nicht um die Schaden und fuhr weiter. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Die Polizei mahnt:
Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

Anzeige