Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Pfronten: Autofahrer fährt rückwärts gegen Bahnschranken
Symbolfoto: UT - Fotolia

Pfronten: Autofahrer fährt rückwärts gegen Bahnschranken

Am Dienstagnachmittag, den 16.07.2019, wurde ein 69-jähriger Pkw-Fahrer innerhalb des Bahnübergangs in der Meilinger Straße eingeschlossen.
Er beschädigte beim Rückwärtsfahren das Gitter der Bahnschranke. Der Pkw-Fahrer konnte den Bahnübergang nicht zügig überqueren, weil aus dem Drosselweg ein Pkw kam. Als der Pkw-Fahrer auf dem Übergang anhielt, senkten sich die Schranken. Um aus den Gleisbereich zu kommen fuhr der Pkw-Fahrer weiter zurück und stieß dabei gegen das Schrankengitter. Zum Unfallzeitpunkt kam auf dem Gleis kein Zug. Der Schaden am Gitter wird auf 300 Euro geschätzt.

Im Zusammenhang mit dem Unfall weist die Polizei Pfronten daraufhin, dass während der Bauarbeiten in der Meilinger Straße der Bahnübergang nur schlecht passierbar und nur einspurig befahrbar ist. Es darf auf keinem Fall auf den Gleisen angehalten werden, da immer die Gefahr besteht, dass sich die Schranken senken und ein Zug kommt. Während den Bauarbeiten in der Meilinger Straße ist es am besten, den Bahnübergang ganz zu meiden.

Anzeige
x

Check Also

Lindau: Nach Schlägerei auf Jahrmarkt ermittelt die Kripo

Am Sonntag, 10.11.2019, gegen 20.00 Uhr, kam es auf dem Lindauer Jahrmarkt im Bereich des Riesenrades zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen. Die Ermittlungen ...

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...