Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Pfronten: Autofahrer fährt rückwärts gegen Bahnschranken
Bahnschranke
Symbolfoto: UT - Fotolia

Pfronten: Autofahrer fährt rückwärts gegen Bahnschranken

Am Dienstagnachmittag, den 16.07.2019, wurde ein 69-jähriger Pkw-Fahrer innerhalb des Bahnübergangs in der Meilinger Straße eingeschlossen.
Er beschädigte beim Rückwärtsfahren das Gitter der Bahnschranke. Der Pkw-Fahrer konnte den Bahnübergang nicht zügig überqueren, weil aus dem Drosselweg ein Pkw kam. Als der Pkw-Fahrer auf dem Übergang anhielt, senkten sich die Schranken. Um aus den Gleisbereich zu kommen fuhr der Pkw-Fahrer weiter zurück und stieß dabei gegen das Schrankengitter. Zum Unfallzeitpunkt kam auf dem Gleis kein Zug. Der Schaden am Gitter wird auf 300 Euro geschätzt.

Im Zusammenhang mit dem Unfall weist die Polizei Pfronten daraufhin, dass während der Bauarbeiten in der Meilinger Straße der Bahnübergang nur schlecht passierbar und nur einspurig befahrbar ist. Es darf auf keinem Fall auf den Gleisen angehalten werden, da immer die Gefahr besteht, dass sich die Schranken senken und ein Zug kommt. Während den Bauarbeiten in der Meilinger Straße ist es am besten, den Bahnübergang ganz zu meiden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Grün

Krumbach: Fuß nicht vom Gaspedal bekommen – Unfall auf Parkplatz

Am Donnerstag, 22.08.2019, 09.10 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Krumbacher Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit wollte eine 70-Jährige dort ausparken. ...

Blaulicht auf PKW

Burtenbach: Omnibusfahrer übersieht Kradfahrer

Am Donnerstagabend, 22.08.2019, ereignete sich in Burtenbach ein Verkehrsunfall, der Sachschaden forderte. Ein 56-Jähriger, der mit seinem Omnibus unterwegs war, wollte von Burtenbach kommend nach ...