Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Randalierender Asylbewerber in Senden
Symbolfoto: Mario Obeser

Randalierender Asylbewerber in Senden

Die Polizei musste am 18.07.2019 zu einer Gemeinschaftsunterkunft fahren, nachdem dort der Sicherheitsdienst diese anforderte.
Ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft in der Römerstraße warf gestern Abend Müll aus dem Fenster der Unterkunft. Als er vom Sicherheitsdienst aufgefordert wurde diesen wieder einzusammeln, kam es zu einer verbalen Streitigkeit in deren Verlauf der 20-jährige Gambier zwei Steine in die Hand nahm und drohte damit zu werfen. Daraufhin wurde die Polizei Senden verständigt. Nach einer Gefährderansprache durch die Polizei beruhigte sich der Mann wieder. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Nötigung rechnen.

Anzeige