Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Mehrere Straftaten bei Verkehrskontrolle aufgedeckt
Kelle Kontrolle
Symbolfoto: Racle Fotodesign - Fotolia

Neu-Ulm: Mehrere Straftaten bei Verkehrskontrolle aufgedeckt

Eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm stoppte in Neu-Ulm, den 18.07.2019, kurz nach 14.15 Uhr, auf der Straße ‚Am Vorgraben‘ einen Pkw zu einer Verkehrskontrolle.
Hierbei stellte sich heraus, dass gegen den 21-jährigen Fahrzeugführer ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht und dass der von ihm genutzte Pkw weder zugelassen noch versichert ist. An dem Pkw waren entstempelte Kennzeichen, die ursprünglich für ein anderes Fahrzeug ausgegeben waren, angebracht. Zudem waren die Zulassungsstempeln an den angebrachten Kennzeichen gefälscht. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnten im Kofferraum die ursprünglich für das Fahrzeug ausgegebenen Kennzeichen, die ebenfalls bereits entstempelt waren, aufgefunden werden. An diesem Kennzeichenpaar war eine nachgemachte TÜV-Plakette aufgeklebt. Desweiten wurden in dem Fahrzeug fünf Schlagringe, zwei Totschläger und ein Wurfstern aufgefunden. Die gefälschten Kennzeichen sowie die aufgefundenen Waffen wurden sichergestellt, ebenso der Fahrzeugschlüssel. Dem 21-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn wird nun wegen mehrerer Verstöße, unter anderem gegen das Straßenverkehrsgesetz und das Waffengesetz sowie wegen Urkundenfälschung ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Motorhaube

Hohenmemmingen: Beim Grüßen aufgefahren

Durch Ablenkung ereignete sich am 23.08.2019 in Hohenmemmingen ein Auffahrunfall, verursacht von einer Autofahrerin. Am Freitag, gegen 17.05 Uhr, ereignete sich in Hohenmemmingen ein Verkehrsunfall. ...

First Responder, Rettungsdienst, BMW, Obeser

Harburg/B25: Beim Einbiegen auf die Bundesstraße Unfall verursacht

Auf der Bundesstraße 25 hatte am 23.08.2019 ein Autofahrer bei Hoppingen einen anderen Wagen übersehen. Es kam zu einem Verkehrsunfall mit letztlich drei beschädigten Fahrzeugen. ...