Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: 33-Jähriger will in Bar und gibt sich als Polizist aus
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: 33-Jähriger will in Bar und gibt sich als Polizist aus

In der Nacht des vergangenen Samstags kam es in der Bahnhofstraße vor einer Bar zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 33-Jährigen und einer mehrköpfigen Personengruppe.
Diese Personengruppe begehrte Einlass in die Bar. Dies wurde ihr aber verwehrt, da in der Bar eine geschlossene Veranstaltung stattfand. Im Rahmen der Auseinandersetzung äußerte der 33-Jährige, dass er „Polizist außer Dienst“ sei und er die Personengruppe nicht hineinlassen würde. Anschließend kam es zu einem Gerangel, zu dem auch die Polizei gerufen wurde. Verletzt wurde niemand. Die beteiligten Personen waren zum Teil erheblich alkoholisiert. Gegen den 33-Jährigen, der tatsächlich kein Polizeibeamter war, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Amtsanmaßung eingeleitet.

Anzeige
x

Check Also

Lindau: Nach Schlägerei auf Jahrmarkt ermittelt die Kripo

Am Sonntag, 10.11.2019, gegen 20.00 Uhr, kam es auf dem Lindauer Jahrmarkt im Bereich des Riesenrades zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen. Die Ermittlungen ...

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...