Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Fußgängerin in Memmingen übersehen und schwer verletzt
NEF Notarzt Einsatzfahrzeug Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Fußgängerin in Memmingen übersehen und schwer verletzt

Schwere Verletzungen trug eine Fußgängerin am 19.07.2019 in Memmingen davon, als die von einer Autofahrerin übersehen und erfasst wurde.
In den Vormittagsstunden des Freitags wollte eine 53-jährige Pkw-Lenkerin von der Riedbachstraße nach links in den Schleiferplatz abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah sie eine 56-jährige Fußgängerin, die in der dortigen Fußgänger- und Radfahrerfurt den Schleiferplatz in Richtung Gaswerkstraße überqueren wollte. Durch den Aufprall wurde die Fußgängerin in die Luft geschleudert und kam dann neben dem Auto zum Liegen. Sie erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, die die sofortige Einlieferung ins Klinikum Memmingen notwendig machten. Am Pkw entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Fahrrad Radweg

Krumbach: Mountainbike aus Keller gestohlen

Zwischen 18.08.2019, 01.00 Uhr und 19.08.2019, 23.00 Uhr, wurde aus dem Gemeinschaftskeller eines Anwesens in der Jochnerstraße in Krumbach ein Mountainbike entwendet. Das schwarz-rote Fahrrad ...

Polizeifahrzeug Heck 110

Welden: Sachschaden bei Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Dienstagabend, den 20.08.2019, um 19.35 Uhr, in der Hofstetterstraße in Welden. Eine 18-jährige Autofahrerin fuhr auf dem Mühlweg und ...