Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Abendlicher Sturm: Segler bekamen Probleme – UND Festival fand früheres Ende
Feuerwehrboot Lindau
Symbolfoto: Mario Obeser

Abendlicher Sturm: Segler bekamen Probleme – UND Festival fand früheres Ende

Samstagabend, 27.07.2019, meldete der Wetterdienst für den Bereich Lindau Gewitter und Sturmböen bis zu 65 km/h. Diese schlugen sich in einem massiven Wellengang nieder.
Zahlreichen Segelboote bereitete der Wellengang ernsthafte Probleme. Im Bereich zwischen der Lindauer Insel und dem Rheindamm wurde ein Boot mit gesetzten Segeln aufgrund des starken Windes fast flach auf das Wasser gedrückt. In Wasserburg versuchte ein Segelboot über 40 Minuten lang im Hafen anzulegen. Die Wasserschutzpolizei war in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Wasserwacht mehrfach im Einsatz. Alle Problemfälle konnten jedoch gelöst werden. Es kam zu keinerlei Personenschäden und der Sturm endete friedlich.

Ebenfalls friedlich, aufgrund des Sturms jedoch früher als geplant, endete das UND Festival auf der hinteren Insel. Aufgrund des starken Regens verlagerte sich das Fest in den Abendstunden sehr schnell von draußen nach drinnen. Viele Besucher gingen schließlich aufgrund des hartnäckigen Regens auch früher nach Hause. Ansonsten verlief das charakteristische Fest störungsfrei.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug Krumbach

Krumbach: Feuer in leerstehendem Gebäude entfacht – Zeugen gesucht

Nach einem Brand in einem leerstehenden Haus in Krumbach, sucht die Polizei Hinweise, da das Feuer gelegt wurde. Am Sonntag kurz nach Mitternacht konnte durch ...

Faust Angriff

Leipheim: 36-Jähriger auf der Straße angegriffen und schwer verletzt

Am vergangenen Samstagabend, 21.09.2019, wurde gegen 22.30 Uhr der Integrierten Leitstelle Donau-Iller eine verletzte Person, die sich in seinem Zimmer befindet, mitgeteilt. Wie sich vor ...