Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Krugzell: Gassi-Geher tritt anderen Hund und verletzt diesen schwer
Symbolfoto: PublicDomainArchive

Krugzell: Gassi-Geher tritt anderen Hund und verletzt diesen schwer

Ein derzeit noch Unbekannter hatte in Krugzell einen anderen Hund getreten und diesen dabei schwer verletzt. Die Polizei sucht nun diesen Mann und bittet um Hinweise.
Am Sonntagvormittag, gegen 10.30 Uhr, war ein belgischer Schäferhund am südwestlichen Ende der Grüntenstraße in Krugzell ohne Leine unterwegs. Dort traf dieser auf einen anderen Hund, mittelgroß, grau, ebenfalls ohne Leine, worauf es zwischen den beiden Hunden zu einer leichten Rangelei kam. Der Hundeführer des kleinen Hundes trat nach derzeitigem Stand der Ermittlungen im weiteren Verlauf der Hunde-Rangelei den belgischen Schäferhund, wodurch dieser schwer verletzt wurde. Der belgische Schäferhund erlitt innere Verletzungen und muss derzeit in einer Klinik behandelt werden. Der bislang unbekannte Täter wird mit einem Alter von ca. 30 Jahren beschrieben. Er war zusammen mit einer Frau und einem Kleinkind im Kinderwagen in der Grüntenstraße in Krugzell spazieren. Die Polizei Kempten bittet um Zeugenhinweise bezüglich des bislang unbekannten Täters unter der Telefonnummer 0831/9909-2140.

 

Anzeige