Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Oberstdorf: Bergwanderer stürzt am Entscheinkopf in den Tod
Polizeihubschrauber
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberstdorf: Bergwanderer stürzt am Entscheinkopf in den Tod

Am Dienstagnachmittag,  verunglückte ein 38-Jähriger im Abstieg auf dem Wanderweg vom Entschenkopf Richtung Gaisalpseen.
Der Mann lief in einer ausgesetzten Passage hinter seiner Begleiterin, kam zu Fall und stürzte dann durch felsdurchsetztes Steilgelände ca. 100 Höhenmeter ab. Die Besatzung des alarmierten Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod feststellen. Im Einsatz waren die Bergwachtbereitschaft Oberstdorf mit sechs Einsatzkräften, der Rettungshubschrauber Christoph 17, das Kriseninterventionsteam der Bergwacht und die Alpine Einsatzgruppe der Polizei mit Unterstützung des Polizeihubschraubers.

Anzeige