Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Oberstdorf: Bergwanderer stürzt am Entscheinkopf in den Tod
Polizeihubschrauber
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberstdorf: Bergwanderer stürzt am Entscheinkopf in den Tod

Am Dienstagnachmittag,  verunglückte ein 38-Jähriger im Abstieg auf dem Wanderweg vom Entschenkopf Richtung Gaisalpseen.
Der Mann lief in einer ausgesetzten Passage hinter seiner Begleiterin, kam zu Fall und stürzte dann durch felsdurchsetztes Steilgelände ca. 100 Höhenmeter ab. Die Besatzung des alarmierten Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod feststellen. Im Einsatz waren die Bergwachtbereitschaft Oberstdorf mit sechs Einsatzkräften, der Rettungshubschrauber Christoph 17, das Kriseninterventionsteam der Bergwacht und die Alpine Einsatzgruppe der Polizei mit Unterstützung des Polizeihubschraubers.

Anzeige
x

Check Also

Kelle Kontrolle

Neu-Ulm: Betrunken und mit bestehendem Haftbefehl in Polizeikontrolle

Im Innenstadtbereich stoppte Montagabend, 16.09.2019, gegen 20.40 Uhr, eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm einen Pkw zu einer Kontrolle. Im Lauf der Überprüfung konnte bei dem ...

Faust Schlag Gesicht

Kempten: Mann Nähe Hofgarten von mehreren Männern zusammengeschlagen

Am 14.09.2019 ereignete sich um kurz vor Mitternacht im Bereich Hofgarten/Herrenstraße in Kempten eine gefährliche Körperverletzung. Ein 23-Jährige war eigenen Angaben nach alleine zu Fuß ...