Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » 20-Jahre Stockschützen Autenried
Stockschützen 20 Jahre BSA
Der Stockschützenverein Autenried feierte sein 20-jähriges Jubiläum. Der 1. Vorstand Frau Rosemarie Obeser (vordere Reihe rechts im Bild) konnte vielen Mitgliedern die Urkunde für 20-Jahre-Mitgliedschaft überreichen. Auch Ichenhausens Bürgermeister Robert Strobel (rechts im Bild) zählten zu den Gratulanten. Foto: Mario Obeser

20-Jahre Stockschützen Autenried

Der Stockschützenverein Autenried konnte kürzlich sein 20-jähriges Jubiläum feiern.

Am 11.06.1999 wurde auf maßgebliches Bestreben von Horst Jäger, unter den damals 21 Mitgliedern, die Gründung des Vereins „Stockschützen Autenried“ beschlossen. Nach Monaten voller Termine konnten bereits ein Jahr später die Stockbahnen geteert werden, welche sich auf dem von Rudolf Feuchtmayr bereitgestellten Platz neben dem Sommerkeller befinden. Heuer blickt der Verein auf zwei Jahrzehnte, zahlloser Trainings und vielen Tournieren, zurück und zählt nun 41 Mitglieder. Von fünf Mannschaften, die an Verbandstournieren teilnahmen, schafften zwei den Aufstieg in die A-Klasse. Dankende Worte richtete Rosemarie Obeser, 1.Vorstand des Vereins an die Stadt Ichenhausen für die Unterstützung zu Beginn und die Hilfe bis zum heutigen Tag. Auch Rudolf Feuchmayr wurde Dank für den Platz, die großzügigen Spenden und den Preisen bei den Tournieren gezollt. Zahlreiche Mitglieder konnten an diesem Tag die Urkunde, für 20 Jahre Mitgliedschaft, in Empfang nehmen, sind also seit der ersten Stunde dabei.

Auch der Stadtrat wir das Stockschießen probieren
Auch Ichenhausens Bürgermeister Robert Strobel ließ es sich nicht nehmen zur kleinen Feier vorbei zu kommen und seine Glückwünsche zu überbringen. Er selbst schob zum ersten Mal einen Stock auf der Bahn und bewies dabei Geschick. Er übergab noch einen kleinen Scheck von der Stadt Ichenhausen. Am 10.Dezember findet die Weihnachtsfeier des Stadtrates Ichenhausen statt. Im Rahmen dieser kündigte Strobel an, um 18 Uhr mit dem gesamten Stadtrat – rund 40 Personen – vorbei zu kommen, um den Rätinnen und Räten diesen Sport etwas näher zu bringen.

Interesse am Stockschießen bekommen?
Es ist ein geselliger Sport, bei dem es gilt, den Stock möglichst nah an die Taube zu schieben. Dabei kommen Jung und Alt auf ihre Kosten. Gerne würde der Verein auch eine komplette Jugendmannschaft aufbauen, doch hier fehlt es leider an jungen Mitgliedern, die, ebenso wie auch Interessierte jeden Alters, herzlich eingeladen sind, zu einem der Trainingsabende vorbei zu kommen, um hinein zu schnuppern. Diese finden wöchentlich immer montags und donnerstags von 18.30 Uhr bis 21 Uhr, auf den Stockbahnen am Sommerkeller in Autenried statt.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...