Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Gerangel in der Zentralen Notaufnahme
Blaulicht auf PKW
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Gerangel in der Zentralen Notaufnahme

Am Samstag, 03.08.2019, gegen 08.15 Uhr, wurde die Polizei ins Klinikum zu einem heftigen Streit in die zentrale Notaufnahme gerufen.
Ein bislang unbekanntes Paar hatte einen 26-jährigen Mann verletzt aufgefunden. Der alkoholisierte Mann hatte sich aus unbekannten Gründen eine kleine Platzwunde über dem rechten Auge zugezogen. Er wurde durch das Paar fußläufig zur Klinik begleitet. Warum sich dann in der Notaufnahme ein Streit zwischen dem Betrunkenen und seinen Helfern entwickelte, ist nicht mehr zu ermitteln. Jedenfalls kam es zu einem Gerangel, so dass das Paar durch das Personal aufgefordert wurde, die Notaufnahme zu verlassen. Dieser Aufforderung kam sie schließlich nach. Die Streife konnte die Beiden nicht mehr auffinden. Der Zustand des Verletzten machte eine stationäre Aufnahme notwendig, so dass er einige Stunden in der Klinik verbringen musste.

Anzeige
x

Check Also

Alkoholkontrolle betrunken

Neu-Ulm: Bei Kontrolle eines Transporter-Fahrers Führerschein sichergestellt

Am Sonntagmorgen, 22.09.2019, gegen 03.00 Uhr, kontrollierte die Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm im Starkfeld einen Kleintransporter. Bei dem 41-jährigen bulgarischen Fahrer konnte im Rahmen der ...

Alkohol Bier

Biberachzell: Nach Verkehrskontrolle Bußgeld und Fahrverbot

In der Nacht auf den 22.09.2019 wurde ein Pkw-Fahrer im Bereich Biberachzell einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 21-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein ...