Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Vom Lärm gestört gefühlt – Mann schießt auf Feiernde
Pistole Waffe
Symbolfoto: PhotographyByMK - Fotolia

Ulm: Vom Lärm gestört gefühlt – Mann schießt auf Feiernde

Ein 50-jähriger Mann störte sich an dem Lärm durch eine Feier im Bürgerhaus in der Schaffnerstraße. Seine Art, das Problem zu lösen war keine gute Idee.
Er bewaffnete sich mit Einhandmesser und Schlagring. Dann gurtete er sich eine Druckluftwaffe im Holster um. So ausgerüstet stellte er die Feiernden zur Rede. Aus der Rede entwickelte sich ein handfester Streit, der darin endete, dass er Mann zwei Schüsse auf einen 51-jährigen Festteilnehmer abgab. Der Feiernde wurde dabei leicht verletzt. Schließlich überwältigten die Festgäste den Bewaffneten. Er wurde der gerufenen Polizei übergeben. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert über 1 Promille.

Mehrere Waffen in Wohnung gefunden
Anschließend wurde die Wohnung des Gewalttätigen durchsucht. Dabei wurde ein umfangreiches Waffenarsenal beschlagnahmt. Darunter befanden sich auch eine Saufeder, Machete und Armbrust. Ebenso konnten weitere Druckluftwaffen sichergestellt werden.

Anzeige
x

Check Also

Runder Tisch Vereine Günzburg

Günzburg: Gut 60 Vereinsvertreter beim Runden Tisch der Vereine

Beim gastgebenden „Verein für Deutsche Schäferhunde“ wurden beim „Runden Tisch der Vereine“ Termine besprochen und wie das 70. Günzburger Volksfest beginnt. Der Terminkalender der Günzburger ...

Polizeifahrzeug Fahrbahn

Lindau/B31: Liegengebliebener Pkw löst Verkehrsunfall aus

Eine ganze Reihe an Fahrzeugen war am gestrigen Sonntagmittag, den 10.11.2019, in einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 31 verwickelt. Bei dichtem Fahrzeugverkehr waren alle vier ...