Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Jettingen-Scheppach/A8: Kleinbus überschlägt sich

Jettingen-Scheppach/A8: Kleinbus überschlägt sich

Am Montagnachmittag, 05.08.2019, ereignete sich auf der Autobahn 8 bei Jettingen-Scheppach ein Verkehrsunfall mit einem Kleinbus.
Der Fahrer eines PKW Opel Vivaro befuhr die A 8 in Fahrtrichtung München. Er benutzte den mittleren Fahrstreifen. Aufgrund unbekannter Ursache kam das Fahrzeug kurz vor dem Parkplatz Scheppacher Flur, rund 1200m nach der Anschlussstelle Burgau, gegen 14.55 Uhr ins Schlingern. Es fuhr anschließend gegen die rechte Schutzplanke und überschlug sich. Die beiden männlichen Personen, die sich im Fahrzeug befanden, wurden von Ersthelfern befreit. Die beiden Männer wurden bei dem Unfall leichter verletzt und vor Ort von einem Notarzt und Rettungskräften medizinisch versorgt. Sie kamen zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr Burgau, die mit rund 25 Kräften im Einsatz war, half bei der Bergung und der Absicherung der Unfallstelle. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen, einem Krankentransportfahrzeug, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Es bildete sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Burgau. Der Verkehr konnte zunächst einspurig und im weiteren Verlauf dann zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Stauabsicherung wurde von der Autobahnmeisterei Pansuevia übernommen. Probleme mit der Rettungsgasse wurden nicht gemeldet. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.

Anzeige
WhatsApp chat