Home » Blaulicht-News » Landkreis Donau-Ries » News Raum Donauwörth » Kreis Donau-Ries: 17-Jähriger bei Unfall in Mauren lebensgefährlich verletzt
Notarzt NEF Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Donau-Ries: 17-Jähriger bei Unfall in Mauren lebensgefährlich verletzt

Am 10.08.2019 ereignete sich in den Abendstunden ein Verkehrsunfall, bei dem sich der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades lebensgefährlich verletzte.
Gegen 21.25 Uhr befuhr ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Straße „Im Oberdorf“ in Richtung Schaffhausen. Kurz vor der Abzweigung nach Harburg kam er aus bisher ungeklärter Ursache zu weit nach rechts und streifte mit seinem Vorderrad den Randstein. Daraufhin verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern, stürzte zu Boden und blieb schließlich rund 6 m weiter in einem Grünstreifen an einem Baum liegen.

Der Kradfahrer wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen zunächst ins Krankenhaus nach Donauwörth und von dort aus mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg verbracht. Da nach Auskunft des behandelnden Notarztes massive Lebensgefahr bestand wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Unfallgutachter hinzugezogen. Das total beschädigte Kraftrad wurde von einem Abschlepper aufgeladen. Der Sachschaden beträgt, nach Angaben der Polizei, rund 2000 Euro.

Anzeige
WhatsApp chat