Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Krumbach: Zu schnell gefahren – Unfall endet mit schweren Verletzungen
Notarzt Krumbach BRK
Symbolfoto: Mario Obeser

Krumbach: Zu schnell gefahren – Unfall endet mit schweren Verletzungen

In Krumbach war es am 10.08.2019 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Pkw gegen einen Baum prallte und sich überschlug.
Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer befuhr gegen 17.00 Uhr die Staatsstraße St2018 aus Richtung Nattenhausen kommend nach Krumbach. Auf der Gefällstrecke, kurz vor dem Ortseingang Krumbach, kam er nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun, fuhr gegen einen Baum, überschlug sich und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde im Anschluss schwer verletzt vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Krumbach verbracht.

Laut Angaben von mehreren Zeugen war er mit wesentlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Der Gesamtschaden beträgt circa 5500 Euro.

Neben der Polizeiinspektion Krumbach und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Krumbach im Einsatz.

Anzeige
x

Check Also

Alkoholkontrolle betrunken

Neu-Ulm: Bei Kontrolle eines Transporter-Fahrers Führerschein sichergestellt

Am Sonntagmorgen, 22.09.2019, gegen 03.00 Uhr, kontrollierte die Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm im Starkfeld einen Kleintransporter. Bei dem 41-jährigen bulgarischen Fahrer konnte im Rahmen der ...

Alkohol Bier

Biberachzell: Nach Verkehrskontrolle Bußgeld und Fahrverbot

In der Nacht auf den 22.09.2019 wurde ein Pkw-Fahrer im Bereich Biberachzell einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 21-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein ...