Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Aggressiver Autofahrer hat nun Ärger
Streit Faust
Symbolfoto: fpic - Fotolia

Augsburg: Aggressiver Autofahrer hat nun Ärger

Ein Autofahrer hat Ärger mit der Polizei bekommen für sein Verhalten, das er am 13.08.2019 in Augsburg an den Tag legte.
Gestern, gegen 11.20 Uhr, befuhr ein zunächst unbekannter Autofahrer trotz Sperrung wegen einer Baustelle die Volkhartstraße. Da durch die Baustelle die gesamte Fahrbahn nicht passierbar ist, fuhr er auf dem Gehweg um auf die Klinkertorstraße zu gelangen und zwar nach Zeugenaussagen mit relativ hoher Geschwindigkeit. Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine Mutter mit einem Kleinkind in einer dort ansässigen Bäckerei und wollte diese gerade verlassen, als ihr das Fahrzeug auf dem Gehweg entgegen kam, bzw. der Fahrer zurücksetzen musste, da eine Weiterfahrt auf dem Gehweg nicht möglich war. Als die Frau den Fahrer daraufhin zur Rede stellte, wurde dieser verbal ausfällig und beleidigte die Frau mit derben Kraftausdrücken, bevor er zügig in Richtung Stadttheater davon fuhr.

Drogentest verlief positiv
Eine Fahndung nach dem Autofahrer verlief zunächst erfolglos, der 25-Jährige konnte aber später telefonisch erreicht werden, woraufhin er von sich aus zur Dienststelle kam. Hier wurde dann festgestellt, dass er offenbar Drogen konsumiert hatte, was ein Schnelltest dann auch bestätigte.

Gegen ihn wird nun wegen aller im Raum stehender Delikte ermittelt. Als der 25-Jährige zur Dienststelle kam, stellte er seinen schwarzen Audi A 4 vor der Inspektion mitten im Haltverbot ab, was natürlich ebenfalls umgehend geahndet wurde

Die Mutter wird gebeten, sich zu melden
Gesucht wird nun die Mutter mit ihrem ca. 3-jährigen Kind, die vor Ort nicht mehr angetroffen wurde. Sie wird gebeten, sich bei der PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110 zu melden.

Anzeige