Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Streit unter zwei Bewohnern eines Obdachlosenheims
Feuerlöscher, Bsaktuell
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Streit unter zwei Bewohnern eines Obdachlosenheims

In der Nacht auf den 15.08.2019 kam es in einer Neu-Ulmer Obdachlosenunterkunft zum Streit zwischen zwei Bewohnern.
Die hinzugerufenen Streifenbesatzungen stellten fest, dass ein 25-Jähriger im Verlauf der Streitigkeit einen Feuerlöscher missbrauchte und damit unter der Zimmertür des Anderen hindurchsprühte. Dies missfiel dem anderen, 37-jährigen Bewohner, sodass dieser den anderen Mann kurzum in den Würgegriff nahm und kurzzeitig mit einer Porzellanscherbe bedrohte.

Der jüngere Mann wurde hierbei auch leicht im Halsbereich verletzt. Die Polizei Neu-Ulm hat entsprechende Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Beeinträchtigung von Nothilfemitteln, Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der ältere Bewohner war mit Worten nicht mehr zu beruhigen und musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Anzeige
x

Check Also

Runder Tisch Vereine Günzburg

Günzburg: Gut 60 Vereinsvertreter beim Runden Tisch der Vereine

Beim gastgebenden „Verein für Deutsche Schäferhunde“ wurden beim „Runden Tisch der Vereine“ Termine besprochen und wie das 70. Günzburger Volksfest beginnt. Der Terminkalender der Günzburger ...

Polizeifahrzeug Fahrbahn

Lindau/B31: Liegengebliebener Pkw löst Verkehrsunfall aus

Eine ganze Reihe an Fahrzeugen war am gestrigen Sonntagmittag, den 10.11.2019, in einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 31 verwickelt. Bei dichtem Fahrzeugverkehr waren alle vier ...