Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Oberstdorf: Bei Abstieg in der Nacht tödlich verunglückt
Polizeihubschrauber mit Winde
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberstdorf: Bei Abstieg in der Nacht tödlich verunglückt

Der nächtliche Abstieg von einer Schutzhütte in Oberstdorf endete für einen 31-jährigen Mann tödlich.
Ein 32-Jähriger befand sich in der Nacht vom 14.08.2016 bis 15.08.2019 zusammen mit einer Gruppe von mehreren Freunden im Bereich Oberer Gaisalpsee. Die Gruppe veranstaltete in einer dortigen Schutzhütte eine private Feier. Der junge Mann entschied sich um 00.30 Uhr, entgegen der Zustimmung seiner Freunde, nach Mitternacht alleine ins Tal abzusteigen. Aus unbekannten Gründen, möglicherweise aufgrund der schlechten Witterung, kam er vom Weg ab und stürzte etwa 30 Meter in einem steilen, felsdurchsetzten Gelände ab. Die Bergung erfolgte durch einen Polizeihubschrauber.

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht Polizei

Bad Wörishofen: Durch Unfall beschädigter Kleintransporter gesucht

Bereits am Mittwochabend, 18.09.2019, sah eine Zeugin wie ein geparkter Kleintransporter an der Ecke Irsinger Straße / Kemptener Straße von einem anderen Transporter touchiert wurde. ...

Motorradunfall ST2023 Rieden-Kissendorf 21092019 8

Kreis Günzburg: Motorräder stoßen bei Rieden frontal zusammen

Am späten Nachmittag des 21.09.2019 kam es auf der Staatsstraße 2023 zwischen Rieden a.d. Kötz und Großkissendorf zu einem Zusammenstoß zweier Motorradfahrer mit zwei Verletzten. ...