Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Memmingen/A96: Lasterfahrer manipuliert Lenkzeiten
Lkw-Fahrer
Symbolfoto: wellphoto - Fotolia

Memmingen/A96: Lasterfahrer manipuliert Lenkzeiten

Am 14.08.2019 stellte die Autobahnpolizei bei einer Kontrolle auf der A96 bei Memmingen bei einem griechischen Lkw-Fahrer Manipulationen bei dessen Lenkzeitnachweisen fest.
Der 50-Jährige war am Morgen in Rotterdamm losgefahren und als er nach mehr als 7 Stunden eigentlich seine maximale Tageslenkzeit erreicht gehabt hätte, täuschte er mittels einer zweiten Fahrerkarte einen Zweifahrerbetrieb vor. Mit dieser Karte war er bis zur Kontrolle dann erneut mehr als 5 Stunden und 430 km unterwegs und wollte nach eigenen Angaben so auch noch bis Venedig weiterfahren. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und für die zu erwartende Strafe musste er einen Geldbetrag von 1.500 Euro hinterlegen.

Anzeige
x

Check Also

Rettungshubschrauber orange

Kreis Unterallgäu: Biker schwer verletzt durch Unfall bei Ollarzried

Am 22.09.2019 befuhr ein 33-jähriger Motorradfahrer die Staatsstraße 2011 nahe Ollarzried. Aus einer Grundstückseinfahrt wollte eine 53-jährige Pkw-Fahrerin auf die Straße einfahren. Die Autofahrerin missachtete ...

Notarztfahrzeug

Kreis Lindau: Landwirt wird in Maierhöfen von Traktor überrollt

Ein 78 Jahre alter Landwirt ist in Maierhöfen auf einer Alpe während der Fahrt aus seinem Traktor gefallen und von der Maschine überfahren worden. Mit ...