Home » Blaulicht-News » Landkreis Donau-Ries » News Raum Donauwörth » Monheim/Wittesheim: Schnittwunde bei Arbeitsunfall
Rettungswagen Sanitäter
Symbolfoto: Christian Schwier - Fotolia

Monheim/Wittesheim: Schnittwunde bei Arbeitsunfall

Ein 45-jähriger Landwirt aus Monheim/Liederberg presste in der Nähe von Wittesheim Stroh, wobei es zu einem landwirtschaftlichen Arbeitsunfall kam.
Aufgrund der Unebenheiten am Feld geriet Schmutz in die Maschine, weshalb er diese abstellte und versuchte diesen mit der Hand aus der Maschine zu entfernen. Hierbei blieb er an einem Schneidemesser der Presse hängen und zog sich eine schwerere Schnittwunde am linken Arm zu. Er wurde vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt geflogen.

Anzeige
x

Check Also

Alkoholkontrolle betrunken

Neu-Ulm: Bei Kontrolle eines Transporter-Fahrers Führerschein sichergestellt

Am Sonntagmorgen, 22.09.2019, gegen 03.00 Uhr, kontrollierte die Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm im Starkfeld einen Kleintransporter. Bei dem 41-jährigen bulgarischen Fahrer konnte im Rahmen der ...

Alkohol Bier

Biberachzell: Nach Verkehrskontrolle Bußgeld und Fahrverbot

In der Nacht auf den 22.09.2019 wurde ein Pkw-Fahrer im Bereich Biberachzell einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 21-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein ...