Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Giengen: Zusammenstoß beim Wenden fordert vier Verletzte
Fahrzeug des DRK - Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Giengen: Zusammenstoß beim Wenden fordert vier Verletzte

Am heutigen Montag, 19.08.2019, stießen bei einem Wendemanöver, auf der Bundesstraße 19 bei Giengen, zwei Fahrzeuge zusammen.
Gegen 09.00 Uhr war eine 80-Jährige von Herbrechtingen in Richtung Giengen an der Brenz unterwegs. An einem Feldweg wendete die Frau mit ihrem Mercedes. Hierbei stieß sie mit einem VW zusammen, mit dem eine 46-Jährige ebenfalls in Richtung Giengen unterwegs war. Durch den Zusammenstoß prallte der VW noch gegen eine Schutzplanke. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlitten die Seniorin, die VW-Fahrerin und deren 15-jährige Mitfahrerin leichte Verletzungen. Die 61-jährige Beifahrerin im Mercedes zog sich vermutlich schwerere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte die vier Verletzten in Krankenhäuser.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt knapp 20.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Während der Unfallaufnahme war die Straße halbseitig gesperrt. Die Seniorin erwartet eine Strafanzeige.

Anzeige
x

Check Also

BKH Günzburg Insassen geflohen 23092019

Entflohene Insassen aus BHK Günzburg wohl im Bereich Jettingen-Scheppach

Wie die Polizei am 23.09.2019, gegen 17.50 Uhr, mitteilte, wurden die beiden aus dem BKH geflohenen Insassen um Bereich Jettingen-Scheppach gesehen. Wie wir bereits ausführlich ...

Feuerwehrauto Polizeifahrzeug

Neu-Ulm: Kripo ermittelt nach Fahrzeugbrand

In den Abendstunden des 21.09.2019 wurde der Polizei von Anwohnern ein brennendes Fahrzeug in der Steubenstraße in Neu-Ulm gemeldet. Ein abgemeldeter, den Ermittlungen zufolge nicht ...