Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Lonsee: Schweine-Kadaver im Wald entsorgt
Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Lonsee: Schweine-Kadaver im Wald entsorgt

Zwei tote Schweine fand am Samstag, den 16.07.2019, ein Zeuge in einem Wald bei Lonsee-Ettlenschieß.
Wie die Polizei berichtet, dürften die toten Tiere dort seit frühestens Donnerstag liegen. Sie scheinen jedoch schon länger verendet zu sein. Die Gewerbe- und Umweltermittler der Polizei versuchen nun herauszufinden, wer die Kadaver an diesem Waldrand abgelagert hat. Die toten Schweine lagen am Rand eines kleinen Waldes nördlich der Bauschuttdeponie Grund. Jedes der Hausschweine wog etwa 20 bis 25 Kilogramm. Diese unsachgemäße Entsorgung sei im Hinblick auf die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest besonders verwerflich, berichtet die Polizei. Sie bittet nun Zeugen, die Hinweise auf den Urheber geben können, sich unter der Telefonnummer 0731/1880 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Regen Nasse Fahrbahn Aquaplaning

Altenstadt / Dettingen: Aquaplaningunfälle auf der Autobahn 7

Zu Beginn der Regenfälle in den frühen Morgenstunden des 23.09.2019, kam es auf der Autobahn 7 kurz hintereinander zu zwei Unfällen auf Grund nicht angepasster ...

Blaulicht auf PKW

Günzburg: Unbekannter beschädigt zwei Fahrzeuge

Am 20.09.2019, kurz vor Mitternacht, wurden auf der Rückseite eines Drogeriemarktes auf dem Bürgermeister-Landmann-Platz zwei Autos und ein Verkehrszeichen durch einen Unbekannten beschädigt. Der herumschreiende ...