Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Verkehrssünder entlarvt sich selbst
Symbolfoto: Mario Obeser

Augsburg: Verkehrssünder entlarvt sich selbst

Ein 51-jähriger Autofahrer fiel einer Polizeistreife am 19.08.2019, gegen 11.10 Uhr, in der Jakoberstraße in Augsburg auf, da er verbotswidrig wendete und dabei eine durchgezogene Linie überfuhr.
Bei einer anschließenden Kontrolle musste der Fahrer eingestehen, dass er bereits seit zwei Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm auf Grund diverser vorangegangener Fahrverbote wegen vielfacher Verkehrsordnungswidrigkeiten von Amts wegen entzogen. Der notorische Verkehrssünder muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.

Anzeige