Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim/A8: Zu lange in Deutschland
Polizeifahrzeug Vorne
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim/A8: Zu lange in Deutschland

Am 21.08.2019, in den Nachmittagsstunden, kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der A 8 bei Leipheim einen Fernreisebus, welcher von Dortmund kommend in Richtung Tirana unterwegs war.
Bei einem der Fahrgäste, einem 24-jährigen Albaner, ließ sich feststellen, dass dieser bereits Anfang des Jahres nach Deutschland eingereist und im Juni nochmals kurzfristig ausgereist war. Insgesamt hielt er sich aber fast zwei Monate unerlaubt ohne Aufenthaltstitel in Deutschland auf. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz ein und erhoben dafür eine Sicherheitsleistung in Form von Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich.

Anzeige
x

Check Also

Gyrocopter Flugschrauber0

Neenstetten / Breitingen: Unfall mit Tragschrauber – rund 90.000 Euro Schaden

Zum Glück nur leicht verletzt wurden am 21.09.2019 die beiden Insassen eines Tragschraubers bei Neenstetten. Ein Rotorblatt hatte Bodenkontakt, weshalb das Fluggerät umstürzte. Ein 55- ...

Motorradunfall Helm

Biker kommt bei Schelklingen von der Fahrbahn ab

Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer zu, als er am 21.09.2019, gegen 16.45 Uhr, nach einem Überholvorgang bei Schelklingen verunglückte. Wie die Polizei mitteilte, war ...