Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Mörgen: Rettungswagen ausgewichen und Unfall verursacht
Rettungswagen
Symbolfoto: Ingo Kramarek

Mörgen: Rettungswagen ausgewichen und Unfall verursacht

Sachschaden war am 22.08.2019 entstanden, als ein Autofahrer einem Einsatzfahrzeug des Rettungsdienstes auswich.
Am Donnerstagnachmittag befand sich ein Rettungswagen mit Sondersignalen auf Einsatzfahrt von Mörgen in Richtung Zaisertshofen. Auf der St 2025 bei Mörgen fuhr der Fahrer des Rettungsfahrzeuges über die Mittellinie, damit der vor ihm fahrende Pkw das Einsatzfahrzeug im Außenspiegel wahrnimmt und Platz schafft. Ein entgegenkommender 21-jähriger Autofahrer wich dem Rettungswagen im dortigen Kurvenbereich nach rechts aus, geriet über die Fahrbahn und kam im Bankett zu stehen. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. Verletzt wurde niemand. An dem Pkw entstand Schaden an der Frontpartie in Höhe von etwa 6.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Alkoholkontrolle betrunken

Neu-Ulm: Bei Kontrolle eines Transporter-Fahrers Führerschein sichergestellt

Am Sonntagmorgen, 22.09.2019, gegen 03.00 Uhr, kontrollierte die Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm im Starkfeld einen Kleintransporter. Bei dem 41-jährigen bulgarischen Fahrer konnte im Rahmen der ...

Alkohol Bier

Biberachzell: Nach Verkehrskontrolle Bußgeld und Fahrverbot

In der Nacht auf den 22.09.2019 wurde ein Pkw-Fahrer im Bereich Biberachzell einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 21-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein ...