Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Lechhausen: Betrunkener greift zur Selbstjustiz
Symbolfoto: Mario Obeser

Lechhausen: Betrunkener greift zur Selbstjustiz

Am 23.08.2019, gegen 22.10 Uhr, lief ein 66-Jähriger die Lechhauser Straße stadteinwärts, als ihm auf der Ulrichbrücke eine 21-jährige Fahrradfahrerin als „Geisterradlerin“ ohne Licht entgegenkam.
Dies nahm der mit knapp 1,4 Promille alkoholisierte Mann zum Anlass, verkehrserzieherische Maßnahmen der eigenen Art zu ergreifen. Er hielt die Fahrradfahrerin an, schlug ihr mit der Hand ins Gesicht und beschädigte das Fahrrad durch mehrere Fußtritte gegen das Vorderrad. Als ein 59-jähriger Zeuge der Geschädigten zu Hilfe kam, packte der 66-Jährige auch diesen am Hals und bedrohte ihn massiv. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung in Bedrohung ermittelt. Auf eine kostenpflichtige Verwarnung der Fahrradfahrerin, wegen der von ihr begangenen Verkehrsordnungswidrigkeiten, wurde aufgrund der Gesamtumstände verzichtet.

Anzeige