Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Altusried: Einbrecher verwendeten die „Tesa-Masche“
Einbruch Einbrecher
Symbolfoto: AA+W - Fotolia

Altusried: Einbrecher verwendeten die „Tesa-Masche“

Ein Streifenbesatzung entdeckte in Altusried, im Kreis Oberallgäu, ein aufgebrochenes Haus. Erneut wurde von den unbekannten Tätern die „Tesa-Masche“ verwendet.
In der Nacht von 25.08.2019 auf den 26.08.2019 entdeckte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kempten an einem Einfamilienhaus in der Straße „Am Bühl“ einen transparenten Klebestreifen an der Haustüre. Dieser wird gemeinhin auch als „Tesa-Streifen“ bezeichnet und wurde von noch unbekannten Tätern vermutlich mit dem Hintergrund dort angebracht, auf die Weise zu überprüfen, ob die Bewohner anwesend oder für längere Zeit im Urlaub sind. Die Klebestreifen sind unauffällig im oberen Bereich der Haustüre über Kopfhöhe angebracht. Tatsächlich wurde in dem so markierten Haus auch eingebrochen, eine genaue Schadenshöhe und eine Aufstellung über eventuell entwendete Gegenstände liegen derzeit noch nicht vor.

Mitte des Monats sind solche Klebestreifen bereits in den Gemeinden Waltenhofen und Durach (ebenfalls Kreis Oberallgäu) gefunden worden, am 17.08.2019 das erste Mal im Bereich der Gemeinde Altusried, woraus nun auch der Schwerpunkteinsatz unter Federführung der Kriminalpolizei Kempten resultierte, der es zum Ziel hat, verdächtige Personen oder auch markierte Häuser festzustellen. Dazu waren neben Kräften der Polizeiinspektion Kempten auch noch Streifen der Operativen Ergänzungsdienste Kempten und der Bundespolizei Kempten beteiligt.

Bereits am Freitag 23.08.19 in der Zeit von 20.00 Uhr bis Samstagmorgen 24.08.19 08.00 Uhr wurde in der gleichen Straße an einem Reihenhaus ein Einbruch festgestellt und angezeigt, Hier drückten die Täter ein gekipptes WC-Fenster auf und durchwühlten die Wohnräume nach Bargeld und Wertgegenständen. Da die Wohnungseigentümer im Urlaub sind, kann der Entwendungsschaden noch nicht festgestellt werden. Auch hier war die „Tesa-Masche“ zur Auskundschaftung der Anwesenheit der Hausbewohner verwendet worden.

Tesa-Streifen entdeckt? – Unberührt Polizei rufen!
Bürger, die Klebestreifen in dieser Art und Weise an ihren Hauseingangstüren feststellen, werden gebeten, diese an Ort und Stelle zu belassen und die Polizei telefonisch unter 0831/9909-0 zu verständigen, die dann die Ermittlungen aufnimmt und die Spuren sichert.

Die Kripo Kempten bittet in allen Fällen weiter um Hinweise unter der Telefonnummer 0831/9909-0.

Denken sie bitte auch an Nachbarn, die sich im Urlaub befinden und achten sie auf solche Tesa-Streifen.

 

Anzeige
x

Check Also

Fahrzeug Rettungswagen

Auffahrunfall trotz Vollbremsung bei Wertingen

Zwei Fahrzeuge waren am 19.10.2019 bei Wertingen in einen Auffahrunfall verwickelt. Ein 19-Jähriger befuhr am Samstag, gegen 10.25 Uhr, die Staatsstraße von Kicklingen in Richtung ...

Polizeifahrzeug und Rettungswagen

Kissendorf/Rieden: Zwei Mal im Acker überschlagen

Gegen 21.15 Uhr, am 18.10.2019, kam es auf der Staatsstraße 2023 von Rieden kommend in Richtung Kissendorf zu einem Verkehrsunfall. Der 18-jährige Pkw-Fahrer musste plötzlich ...