Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Wertingen/Lauingen: Zeugen zu mehreren beschädigten Fahrzeugen gesucht
Blaulicht Balken Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Wertingen/Lauingen: Zeugen zu mehreren beschädigten Fahrzeugen gesucht

Die jeweils zuständige Polizei sucht Zeugen zu drei in Wertingen und Lauingen beschädigten Fahrzeugen.

In Wertingen Pkw mit Kratzer beschädigt
Am 25.08.2019 zwischen 09.00 Uhr und 17.30 Uhr wurde ein grüner Audi A 6, der am Bliensbachweg hinter einer Gastwirtschaft parkte, im Bereich des Kofferraumdeckels verkratzt. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro.

Seitenscheibe in Wertingen eingeschlagen
Zu einer weiteren Sachbeschädigung an einem schwarzen Audi A 4 kam es in der Industriestraße am 26.08.2019 zwischen 06.15 Uhr und 17.50 Uhr. Hierbei wurde von Unbekannten die linke hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Pkw wurden jedoch keine Wertsachen entwendet. An der Scheibe entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 250 Euro.

Die Polizeistation Wertingen bittet unter der Telefonnummer 08272/9951-0 um Zeugenhinweise.

Autotür in Lauingen verkratzt
Ebenfalls am 26.08.2019 wurde ebenfalls ein schwarzer Dacia im Bereich der Fahrertüre zerkratzt, wobei ein Sachschaden von cirka 1000 Euro entstand. Das Fahrzeug war zwischen 09.00 Uhr und 10.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Dillinger Straße geparkt. Die Polizei Dillingen bittet unter der Nummer 09071/56-0 um Zeugenhinweise.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Frau Telefon Telefonieren

Günzburg: Anrufe von falschen Polizeibeamten

Am 17.10.2019, gegen 21.30 Uhr, erhielten wieder einmal mehrere Bürger aus dem Raum Günzburg Anrufe von sogenannten falschen Polizeibeamten. Die Täter äußerten am Telefon unter ...