Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Füssen: Mit Leichtkraftrad und einem Kilo Marihuana Richtung Österreich unterwegs
Halt-Stopp-Kelle der Polizei bei einer Verkehrskontrolle

Füssen: Mit Leichtkraftrad und einem Kilo Marihuana Richtung Österreich unterwegs

Beamte der Polizeiinspektion Füssen entdecken bei der Kontrolle des 36-jährigen Fahrers eines Leichtkraftrads ein Kilogramm Marihuana, der Mann wollte in Richtung Österreich ausreisen.
Am 27.08.2019, gegen etwa 01.00 Uhr, führte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Füssen auf der Autobahn 7, kurz vor dem Grenztunnel, eine Ausreisekontrolle durch. Kontrolliert wurde dabei ein 36-jähriger Deutscher mit Wohnsitz in Österreich, der sich gerade auf dem Weg nach Österreich befand.

Im Rucksack des Mannes konnte bei der Durchsuchung 1 kg Marihuana aufgefunden werden, welches offenbar nach Österreich ausgeführt werden sollte. Zudem konnten beim Fahrer Anzeichen für vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt werden, weshalb im weiteren Verlauf auch noch eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt wurde. Das Rauschgift wurde sichergestellt.

Der Mann wurde vor Ort vorläufig festgenommen und nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihm wird illegaler Handel mit sowie illegale Ausfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen.

Die Kriminalpolizei Kempten führt die weiteren Ermittlungen.

Anzeige