Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Bibertal » Kreis Günzburg: Unfallfluchten in Günzburg und Opferstetten
Die Polizei sucht nach Hinweise zu einem unfallflüchtigem Fahrzeug. Foto: Mario Obeser

Kreis Günzburg: Unfallfluchten in Günzburg und Opferstetten

Der Günzburger Polizei wurden in ihrem Zuständigkeitsbereich, in Günzburg und Opferstetten, zwei Unfallfluchten bekannt, zu denen sie die Verursacher sucht.

Im Zeitraum zwischen 17.00 Uhr und 21.00 Uhr, am 27.08.2019, wurde ein in der Kornblumenstraße in Günzburg geparkter schwarzer Pkw der Marke BMW 3er angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem BMW entstand ein Schaden von mehr als 1.500 Euro.

BIBERTAL. Am vergangenen Montag, dem 26.08.2019, in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker im Veilchenweg in Opferstetten gegen den Gartenzaun eines Wohnanwesens und verursachte dabei einen Schaden von mehreren hundert Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfallhergang ist nicht klar, daher hofft die Polizei um Zeugenhinweise auch hierzu.

Zeugen, die Angaben zu den jeweiligen Unfallverursachern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter der Nummer 08221/919-0 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Krumbach: Einbrüche in Schlosserei und Bürogebäude einer Finanzdienstleistung

Zu zwei Einbrüchen in Krumbach sucht die örtliche Polizeiinspektion nach Hinweisen zu dem oder den Tätern. In der Nacht von Freitag, 15.11.2019, 19.30 Uhr, auf ...

Kronburg: Hinweise zu Motocrossfahrern im Wald zwischen Kronburg und Zell gesucht

Zwischen Kronburg und Zell, auf Höhe Wieslings, fuhren am Samstag, 16.11.2019, gegen 16:00 Uhr, sechs Motocrossfahrer in einem privaten Waldstück herum. Als der Waldbesitzer auf ...