Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Dürrlauingen: Bagger reißt Gasleitung ab
Foto: Feuerwehr Dürrlauingen

Dürrlauingen: Bagger reißt Gasleitung ab

Bei Ausschachtungsarbeiten in Dürrlauingen, am 31.08.2019, war es im Neubaugebiet ‚Am Kirchberg‘ zur Beschädigung der zum Wohnhaus führenden Gasleitung gekommen.
Wie der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Dürrlauingen mitteilte, wurde die Gasleitung bei Baggeraebeiten durchtrennt und Flüssiggas konnte ungehindert ausströmen. Umgehend wurde vom Hausbesitzer der Notruf gewählt. Die von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller gegen 15.17 Uhr alarmierte Feuerwehr nahm bei Eintreffen sofort Gasgeruch wahr und begann mit den ersten Messungen. Im Schacht wurde nur eine minimale, nicht zündfähige Gaskonzentration gemessen, zeitgleich wurde durch die Feuerwehr die Gasversorgung des gesamten Gebietes „Am Kirchberg“ am zentralen, abseits des Wohngebietes gelegenen Flüssiggastank abgesperrt, damit kein weiteres Gas austreten konnte.

Flüssiggas sinkt nach unten
Da Flüssiggas schwerer als Luft ist nahm die mitalarmierte CBRNE Einheit des Landkreises Günzburg sicherheitshalber Messungen an allen Schächten der zum Austrittsort tiefer liegenden Kanalisation vor. Dabei konnten keine Gaskonzentrationen nachgewiesen werden.

Nach Belüftung des Schachtes auf dem Grundstück konnten die Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen. Die defekte Gasleitung wurde noch am Abend vom Energieversorger fachgerecht repariert und die Gasversorgung wieder hergestellt.

Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren Dürrlauingen, Offingen die CBRNE Einheit des Landkreises Günzburg, Kräfte der Kreisfeuerwehrinspektion und ein Einsatzleiter Rettungsdienst.

Anzeige