Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: E-Mail einer vermeintlichen Inkassofirma
Computer Notebook
Symbolfoto: ronstik - Fotolia

Augsburg: E-Mail einer vermeintlichen Inkassofirma

Am Freitag, den 30.08.2019, bekam ein 60-Jähriger eine E-Mail eines vermeintlichen Inkassounternehmens.
In dieser E-Mail wurde der Geschädigte aufgefordert einen dreistelligen Eurobetrag auf ein griechisches Konto zu überweisen, da er sich bei einer „Deutschen Gewinner Zentrale“ angemeldet haben solle. Der Geschädigte meldete den Vorfall umgehend der Polizei. Eine Überprüfung ergab, dass weder die in der E-Mail genannte Inkassofirma, noch die „Deutsche Gewinner Zentrale“ existent sind und es sich hier um einen Betrugsversuch handelt. Die Polizei bittet, bei derartigen E-Mails immer skeptisch zu sein, kein Geld zu überweisen und den Vorfall bei der Polizei zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Pfaffenhofen an der Zusam: Junger Mann versucht Kreuz aus Kirche zu stehlen

Am 20.10.2019 gegen 16.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass in der St.-Martin-Kirche im Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen an der Zusam der Alarm ausgelöst wurde. Als sie ...