Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kempten: Falsch getankt – Gewässerverunreinigung auf der Iller
Diesel und Benzin im Tank
Symbolfoto: © nexusseven - Fotolia

Kempten: Falsch getankt – Gewässerverunreinigung auf der Iller

Am Freitagabend, 30.08.2019, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Einsatz an die Iller im Bereich Rosenau gerufen, nachdem dort starker Benzingeruch wahrgenommen wurde.
Auf Höhe der Füssener Straße / Lenzfrieder Straße konnte auf der Iller ein Ölfilm festgestellt werden.

Falsch getankt – falsch entsorgt
Auf der Suche nach der Ursache für die Gewässerverunreinigung stießen Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Kempten auf drei männliche Personen, welche einen Pkw, Ford, im Bereich der Rosenau auf der Füssener Straße schoben. Der Fahrer und seine beiden Begleiter im Alter von 32, 33 und 52 Jahren, stehen nach bisherigen Ermittlungen im Verdacht, ihren Pkw am Freitagnachmittag falsch betankt zu haben. Um den Schaden zu beheben, zogen sie den „falschen“ Sprit mittels eines Schlauches aus dem Tank und entsorgten ihn anschließend in einem Regenabfluss, wodurch dieser in die Iller gelangte.

Pkw sichergestellt
Das Umweltamt der Stadt Kempten wurde zur Begutachtung der Verunreinigung hinzugezogen. Zur Sicherung des Strafverfahrens wurde der Pkw auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt, eine Gewässerprobe wurde entnommen.

Anzeige