Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » European Bike Week 2019 – Mehrtägige Motorradkontrollen an der A8 bei Leipheim durchgeführt
Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle
Halt-Stopp-Kelle der Polizei bei einer Verkehrskontrolle

European Bike Week 2019 – Mehrtägige Motorradkontrollen an der A8 bei Leipheim durchgeführt

Die Polizei führte an mehreren Tagen Kontrollen von Motorrädern anlässlich der European Bike Week 2019 durch.

In der ersten Septemberwoche steigt in Faak am See zum 21. Mal die European Bike Week. Zehntausende Motorrad- und insbesondere Harley-Fans aus Europa und der ganzen Welt werden in dem kleinen Örtchen in Kärnten (Österreich) erwartet. Aus diesem Anlass führte die Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm in Kooperation mit der Kontrollgruppe Motorrad der Verkehrspolizeiinspektion Kempten Sonderkontrollen durch.

An drei aufeinanderfolgenden Tagen von Mittwoch, 04.09.2019, bis Freitag, 06.09.2019, wurden Vorkontrollen auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage Leipheim auf der Autobahn 8 durchgeführt. Ziel dieser Sonderkontrollen war es, die auf der Anreise zur European Bike Week befindlichen Zweiradfahrer einer Kontrolle insbesondere im Hinblick auf Fahrtüchtigkeit der Fahrer sowie verkehrstauglichen und vorschriftsgemäßen Zustand der Motorräder zu unterziehen.

Am Ende der Kontrollen zog die Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm Bilanz:

Insgesamt wurden bis zum Freitag 164 Motorräder kontrolliert. Bei 51 Krafträdern führten insbesondere technische Veränderungen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis, wobei in 25 Fällen die Weiterfahrt an Ort und Stelle unterbunden werden musste. Dabei auch einer dreiköpfigen Motorradgruppe aus dem Elsass und einem siebenköpfigen Team aus Portugal. An deren Maschinen ließen sich gravierende Veränderungen an den Auspuffanlagen feststellen. Sie wurden angewiesen, Deutschland auf dem kürzesten Weg zu verlassen.

Weitere 12 Motorradfahrer müssen mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen abgefahrener Reifen rechnen.

Ein Motorradfahrer bekam eine Strafanzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs.

Das Highlight dieser drei Tage stellte ein Motorrad der Marke Victory mit Anhänger aus dem Oman dar. Der junge Biker aus dem Wüstenstaat befindet sich derzeit auf mehrmonatiger Tour quer durch Europa und hatte am Kontrolltag bereits ca. 19.000 km auf seiner Reise zurückgelegt. Dass der Omaner wegen eines komplett abgefahrenen Vorderreifens eine Anzeige erhält, nahm er relativ gelassen.

Quasi „als Beifang“ ging den kontrollierenden Beamten auch noch ein Pkw-Fahrer ins Netz: Ein 40-jähriger slowakischer Staatsbürger wollte mit gefälschten ungarischen Händlerkennzeichen und einem gefälschten Fahrtenbuch einen Pkw von Deutschland in die Slowakei überführen. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige unter anderem wegen Urkundenfälschung.

Bei einem tschechischen Kombi-Fahrer ließen sich Anzeichen auf vorangegangenen

Drogenkonsum erkennen. Dies hatte eine Blutentnahme zur Folge und die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Mann muss nun mit einem stattlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Zwei Lkw-Fahrer erhalten jeweils eine Anzeige wegen Überladung und der Lenker eines Autotransporters musste wegen einer erheblichen Geschwindigkeitsübertretung eine Sicherheitsleistung in Form von Bargeld hinterlegen. Mangelnde Ladungssicherung und gefährdende Fahrzeugteile führten bei einem weiteren Lkw-Fahrer zu einer Anzeige und vorläufigen Fahrtunterbindung.

Erster Polizeihauptkommissar Jehle, Einsatzleiter der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm, zeigt sich mit der dreitägigen Aktion überaus zufrieden: „Wir haben mit den Kontrollen die Motorradfahrer erreicht, die wir kontrollieren wollten. Die meisten zeigten Verständnis für die Kontrollen.“ Ähnlich zieht auch Polizeihauptkommissar Laugwitz, Leiter der Kontrollgruppe Motorrad der Verkehrspolizeiinspektion Kempten, Bilanz: „In den Kontrollen zeigten sich viele Biker aus dem benachbarten Ausland erstaunt, dass die Modifikationen, die in ihren Heimatländern toleriert werden, bei uns zu Beanstandungen und Fahrtuntersagungen führen.“

Die gesammelten Erfahrungen zeigen den Kontrollbedarf anlässlich der European Bike Week auf. Daher ist eine erneute Großkontrolle für das Jahr 2020 bereits jetzt in Planung.

Anzeige
x

Check Also

Infoabend Wohnungseinbruch Mindelheim 2019

Wohnungseinbruch: Großer Informationsabend in Mindelheim

Das „Kuratorium Sicheres Allgäu e.V.“ führt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West einen Informationsabend zum Thema Wohnungseinbruch am Mittwoch, 16. Oktober 2019, in Mindelheim durch ...

Rettungswagen BRK

Dinkelscherben: Zwei Verletzte bei Kollision mit Traktor

Bei Dinkelscherben kollidierten am 14.10.2019 ein Pkw und ein Traktor, wobei zwei Personen verletzt wurden. Am gestrigen Montag, gegen 15.25 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Traktorfahrer ...