Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Nördlingen » Nördlingen: Leberkäse auf Herd gestellt und eingeschlafen – Vermieter rettet Mieter
Rauchmelder
Symbolfoto: kalhh - Pixabay

Nördlingen: Leberkäse auf Herd gestellt und eingeschlafen – Vermieter rettet Mieter

Am 09.09.2019 verhinderte ein Rauchwarnmelder und der Vermieter einer Wohnung in Nördlingen Schlimmeres.
Heute Morgen, gegen 01.30 Uhr, stellte ein 49-jähriger Hauseigentümer in seinem Wohnhaus in der Paradiesgasse in Nördlingen eine Rauchentwicklung in der Wohnung im Erdgeschoß, welche er vermietet hat fest. Der Rauchmelder hatte ausgelöst. Der 49-jährige Hauseigentümertrat die Wohnungstüre im Erdgeschoß ein und konnte seinen 51-jährigen Mieter schlafend antreffen, welcher auf dem Herd in einem Topf ein Stück Lederkäse angebraten hatte und dabei, auf Grund seines vorherigen Alkoholkonsums, einschlief. Ein Alkoholtest bei dem 51-Jähringen ergab einen Wert von über 1,9 Promille. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in das Stiftungskrankenhaus nach Nördlingen verbracht. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...