Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Hoher Gesamtschaden durch Graffiti-Sprayer – Hinweise gesucht
Sprayer Graffiti Spraydose
Symbolfoto: Jonás Torres - Fotolia

Neu-Ulm: Hoher Gesamtschaden durch Graffiti-Sprayer – Hinweise gesucht

Die Polizei in Neu-Ulm hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung zu wiederholten Graffiti-Schmierereien in Ludwigsfeld und Reutti, die in der Summe zu einem hohen Schaden führten.
Seit Anfang August werden in Ludwigsfeld und jetzt auch in Reutti Gebäude, Einfriedungen, Spiel- und Sportplätze, Fahrzeuge, Baustelleneinrichtungen, Schaltkästen und Container durch unbekannte Täter mit Farbe besprüht. Die Sachschäden haben nun eine Gesamtsumme von mehr als 10.000 Euro erreicht.

Am vergangenen Wochenende waren Polizeibeamte in den betroffenen Gebieten im Einsatz. Bei den Maßnahmen konnten neue Schmierereien festgestellt werden. Diesmal war der Spiel- und Bolzplatz in der Danziger Straße in Ludwigsfeld betroffen. Sitzbänke, Mülleimer, Verteilerkästen, Beschilderungen und die Tischtennisplatte wurden massiv verschmiert. Der Gesamtschaden kann hier mit 2.000 Euro beziffert werden. Im Dornbäumlesweg wurde ein VW Transporter durch die Sprayer angegangen. Die Kosten für die Beseitigung der Farbe werden ebenfalls auf 2.000 Euro geschätzt.

Im Neu-Ulmer Ortsteil Reutti waren am Sonntagmorgen die gleichen Schmierereien am Feuerwehrhaus zu erkennen. Die Sprayer waren auch im umliegenden Bereich am Werk. Ein Container, ein Kfz-Anhänger und eine Grundstückseinfriedung wiesen die bekannten Schriften und Symbole auf. Am Sonntagabend entdeckte dann eine Polizeistreife, dass die Täter auf ihrem Weg vom Ortskern Reutti über die Jedelhauser Straße bis zu einer Baustelle am Ortsausgang zwei Radlader und einen Bauwagen beschädigten. Der Sachschaden im Ortsteil Reutti kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Polizei sicherte Beweismaterial
Zwischenzeitlich konnte umfangreiches Beweismaterial gesichert werden. Die Auswertung des Spurenmaterials muss nun abgewartet werden. Trotzdem ist die Polizeiinspektion Neu-Ulm weiterhin auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen und bittet verdächtige Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden. Jeder Hinweis kann zur Aufklärung der begangenen Straftaten beitragen.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...