Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Thierhaupten: Zehnjähriger verstirbt nach zurückliegendem Badeunfall
Symbolfoto: Mario Obeser

Thierhaupten: Zehnjähriger verstirbt nach zurückliegendem Badeunfall

Der 10-jähriger Bub, der am 30.08.2019 am Baggersee in Tierhaupten untergegangene und schließlich gerettet wurde, hat den Kampf ums Überleben verloren.
Am Nachmittag des 30.08.2019 besuchte der Schüler mit Freunden den Baggersee in Thierhaupten. Die Kinder hielten sich auf einer Badeplattform auf und sprangen von dort ins Wasser. Die Badeplattform, die sich zunächst im seichten Wasser befand, trieb während des Spielens weiter vom Ufer weg. Als die Jungen zum Ufer zurückschwammen, ging der 10-Jährige plötzlich unter. Seine Freunde reagierten sofort und verständigten anwesende Erwachsene. Von diesen wurde ein Notruf abgesetzt. Der Junge konnte schließlich von einem anderen Badegast aus dem Wasser gerettet und an Land gebracht werden. Er befand sich ca. 5 bis 10 Minuten unter Wasser. Die anschließende Reanimation verlief erfolgreich und er wurde in einem stabilen Zustand mit einem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik nach Augsburg gebracht. Der 10-Jährige stammt aus Nigeria und konnte nicht schwimmen. (wir berichteten)

Wie die Polizei nun mitteilt, verstarb der 10-Jährige am Freitag, 06.09.2019, infolge des Unfallgeschehens im Uniklinikum Augsburg. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Augsburg weitergeführt und dauern an.

Anzeige