Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Mann soll in Asylunterkunft Sicherheitsdienstmitarbeiter bedroht haben
Polizeifahrzeug Vorne
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: Mann soll in Asylunterkunft Sicherheitsdienstmitarbeiter bedroht haben

Ein 33-jähriger Zuwanderer bedrohte und beleidigte gestern Abend, am 09.09.2019, in einer Asylunterkunft in der Römerstraße die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes.
Weiterhin beschädigte er eine Brandschutztüre in der Unterkunft. Der Zuwanderer war gestern bereits tagsüber aufgefallen, als er Beschäftigte in der Unterkunft beleidigte. Der 33-Jährige erstattete seinerseits Anzeige, da er laut seinen Angaben von Beschäftigen gestoßen bzw. geschlagen worden sei. Die, mit dem Fall betrauten Beamten der Polizeistation Senden und Polizeiinspektion Weißenhorn leiteten entsprechende Ermittlungen, um das tatsächliche Geschehene herauszufinden.

Anzeige
x

Check Also

Fahrzeug Rettungswagen

Auffahrunfall trotz Vollbremsung bei Wertingen

Zwei Fahrzeuge waren am 19.10.2019 bei Wertingen in einen Auffahrunfall verwickelt. Ein 19-Jähriger befuhr am Samstag, gegen 10.25 Uhr, die Staatsstraße von Kicklingen in Richtung ...

Polizeifahrzeug und Rettungswagen

Kissendorf/Rieden: Zwei Mal im Acker überschlagen

Gegen 21.15 Uhr, am 18.10.2019, kam es auf der Staatsstraße 2023 von Rieden kommend in Richtung Kissendorf zu einem Verkehrsunfall. Der 18-jährige Pkw-Fahrer musste plötzlich ...