Home » Allgemein » Zusmarshausen/A8: Ford-Fahrer überschlägt sich über die Leitplanke – Zeugensuche

Zusmarshausen/A8: Ford-Fahrer überschlägt sich über die Leitplanke – Zeugensuche

Zu einem Verkehrsunfall war es am 12.09.2019, auf der Autobahn 8, etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Zusmarshausen, in Fahrtrichtung München, gekommen.
Am gestrigen Donnerstag befuhr gegen 11.15 Uhr ein 45-Jähriger die A 8 von Günzburg in Fahrtrichtung Augsburg. Mit seinem Ford Focus befand er sich auf der linken der drei Fahrspuren. Zwischen den Anschlussstellen Burgau und Zusmarshausen beabsichtigte ein 59-Jähriger mit seinem BMW X3 einen Wechsel von der mittleren auf die linke Fahrspur. Um ein Auffahren zu verhindern riss der 45-Jährige sein Steuer nach rechts und kam ins Schleudern. Der Ford prallte gegen eine Schutzplanke, überschlug sich und schleuderte rund 20 Meter einen Abhang hinunter. Der Fahrzeugführer kam mit leichten Verletzungen ins Uni-Klinikum Augsburg, Sachschaden entstand in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Burgau war an der Unfallstelle, sicherte den Pkw gegen weiteres abrutschen und die Unfallstelle ab und zog das Unfallfahrzeug mit einem Greifzug den Abhang hinauf. Erst vor wenigen Tagen übten sie mit dem Einsatzmittel, wie die Feuerwehrkräfte berichteten. Sie konnten das aufgefrischte Wissen nun im Realeinsatz umsetzen.

Neben der Feuerwehr Burgau, war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Ebenso eine Streife der Autobahnpolizei Gersthofen.

Aufgrund unterschiedlicher Angaben zum Unfallhergang bittet die Autobahnpolizeistation Gersthofen Unfallzeugen sich unter der 0821/323-1910 zu melden.

Anzeige