Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Stadt Günzburg: Mehrere Jubiläen und eine Verabschiedung in den Ruhestand
Dienstjubiläen Verabschiedung Guenzburg Dango Hermann Keilwerth Metzger
Die vier Jubilarinnen erhalten von Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Hauptamtsleiter Walter Müller, Ordnungsamtsleiter Georg Weishaupt und Personalratsvorsitzendem Markus Keck Glückwünsche. Foto: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg

Stadt Günzburg: Mehrere Jubiläen und eine Verabschiedung in den Ruhestand

Sonja Dango, Sieglinde Hermann, Tanja Keilwerth und Birgit Metzger feiern langjährigen Dienst – letztere verabschiedet sich in den Ruhestand

Für ein 40-jähriges und drei 25-jährige Dienstjubiläen bedankte sich Oberbürgermeister Gerhard Jauernig bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus bei vier Mitarbeiterinnen. Die Leiterin des Kindergartens Kunterbunt verabschiedet sich gleichzeitig in den Ruhestand.

Sonja Dango feiert 25-jähriges Dienstjubiläum
Sonja Dango, Kinderpflegerin im Kinderhaus Hagenweide, feiert ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. „Sie sind Expertin auf dem Gebiet der Musik, der Kunst und der Tierwelt. Sie entführen die Kinder in die Geschichten von Feen und Elfen und regen so deren Fantasie an. Ich bedanke mich im Namen des Teams und im Namen zahlreicher Kinder für Ihr tägliches Engagement“, sagte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.

40-jähriges Jubiläum feiert Sieglinde Hermann
Im gleichen Haus ist Sieglinde Hermann seit 40 Jahren angestellt. Hervorzuheben sind besonders ihre Sing-, Spiel- und Gesprächskreise mit den Kindern. „Sie wissen genau, was zu welcher Gruppe passt, wie sich einzelne motivieren oder auch beruhigen lassen. Am Herzen liegt Ihnen neben der gemeinsamen Bewegung auch die Natur- und Umweltpädagogik. Dass Sie sich über ihre Arbeitszeit hinaus um weitere Kinder kümmern, verdient unsere Hochachtung“, bedankte sich Oberbürgermeister Jauernig.

Tanja Keilwerth ist seit 25 Jahren bei der Stadt Günzburg
Tanja Keilwerth begann ihre Zeit im Rathaus der Stadt Günzburg 1994 mit der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Im Ordnungsamt beschäftigt gehören die Nachbearbeitung der Feuerwehreinsätze, die kassenrechtlichen Anordnungen des Ordnungs- und Sozialamts, die Mitarbeit beim Volksfest sowie die Betreuung der „Netten Toilette“ zu ihren Aufgaben. „Wir schätzen Ihre Zuverlässigkeit und Ihre Witterungs-Standhaftigkeit beim Radeln zur Arbeit oder bei der Organisation des Aktionstags während unserer Umweltwoche“, lobte Oberbürgermeister Jauernig.

Birgit Metzger feierte 25-jähriges Dienstjubiläum und in Ruhestand verabschiedet
Die Leiterin des Kindergartens Kunterbunt, Birgit Metzger, verabschiedet sich kurz nach ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum in den Ruhestand. Sie war eine erfahrene Erzieherin, die stets das Wohl und die bestmögliche Förderung der anvertrauten Kinder im Blick hatte. „Unermüdlich haben Sie an Verbesserungen gearbeitet, dabei immer Ihr Team eingebunden. Dafür bedanke ich mich herzlich“, sagte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. Besonders wichtig war Birgit Metzger auch die Vernetzung mit anderen Stellen und Institutionen, wie der Frühförderstelle oder den Grundschulen, damit die Kinder bestmöglich gefördert werden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front

Asbach-Bäumenheim: Unfall auf der B2 endet mit einem Totalschaden

Am Montagmorgen kurz nach 04.00 Uhr kam es auf der Bundesstraße 2 bei Asbach-Bäumenheim zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 41jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf der ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Hergertswiesen: Martinshorn eines Feuerwehroldtimers gestohlen

Ein noch unbekannter Täter entwendete aus einem geparkt in Eurasburg-Hergertswiesen abgestellten Feuerwehroldtimer das Martinshorn. Das historische Fahrzeug war dort in der Zeit von Samstag, 14.09.2019, ...