Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Rollerfahrer prallt frontal gegen Pkw – zwei Schwerverletzte
Notarzt NEF und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser | BSAktuell.de

Memmingen: Rollerfahrer prallt frontal gegen Pkw – zwei Schwerverletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Memmingen, der sich am 14.09.2019 ereignete, zog sich ein Rollerfahrer schwere Verletzungen zu.
Am Samstag, gegen 15.30 Uhr, befuhren eine 38-jährige Pkw-Fahrerin und ein 63-jähriger Rollerfahrer zeitgleich die Donaustraße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe des Einmündungsbereichs zur Madlener Straße wollte die Fahrerin des Pkw vom rechten der beiden Fahrstreifen nach links in die Madlener Straße, abbiegen. Hierbei übersah sie den, auf dem linken Fahrstreifen fahrenden, Rollerfahrer. Durch das vorschriftswidrige Abbiegen prallte der Rollerfahrer frontal gegen die Fahrertür der Pkw-Fahrerin. Durch den Aufprall stürzte der Rollerfahrer zu Boden und kam auf der Gegenfahrbahn zum Liegen.

Bei dem ZusammenstoĂź wurden beide Unfallbeteiligten schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Memmingen sperrte die DonaustraĂźe fĂĽr die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme fĂĽr etwa eine Stunde. Bei den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.500 Euro.

Anzeige