Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Dillingen: Randalierer beleidigt nach Ausnüchterung Polizeibeamte und leistet Widerstand
Faust Tisch
Symbolfoto: PublicDomainPictures - Pixabay

Dillingen: Randalierer beleidigt nach Ausnüchterung Polizeibeamte und leistet Widerstand

Nachdem ein 40-Jähriger am 15.09.2019 gegen 00.30 Uhr in einer Arbeiterunterkunft bei Laugna randaliert hatte und auf einen Arbeitskollegen einschlug, wurde dieser in Gewahrsam genommen.
Bereits hier beleidigte der 40-jährige Cottbusser die Beamten und bespuckte diese. Außerdem wurde dabei ein Beamter leicht verletzt.

Der 40-Jährige sollte schließlich gegen 09.00 Uhr von der Polizeiinspektion Dillingen entlassen werden. Da er auf ärztliche Behandlung bestand wurde er ins Krankenhaus Dillingen verbracht. Dort beleidigte er wieder die eingesetzten Beamten und zeigte sich wohl nicht mit dem Untersuchungsergebnis einverstanden, woraufhin erneut ein Streifenwagen ins Krankenhaus entstand werden musste, da der Cottbusser nun das Krankenhaus nicht mehr verlassen wollte. Bei der erneuten Gewahrsamnahme leistete der 40-Jährige Widerstand, wobei er wieder Beleidigungen und Bedrohungen für die Beamten übrig hatte. Gegen den Mann kommen nun weitere Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte hinzu.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...