Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Pforzen: Umgekippter Auflieger sorgt für lange Sperrung der B16
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Pforzen: Umgekippter Auflieger sorgt für lange Sperrung der B16

Am Dienstagmorgen, 17.09.2019, befuhr ein 34-jähriger Kraftfahrer die B16 in Fahrtrichtung Pforzen. Beim Abbiegevorgang kippte der Auflieger des Lkw im Kurvenbereich seitlich um.
Hierbei gelangte der geladene Erdschutt auf die Fahrbahn. Die Bergung des Aufliegers und der auf der Fahrbahn verteilten Ladung dauerte über mehrere Stunden hinweg an, was eine beidseitige Vollsperrung der Unfallstelle zur Folge hatte. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der umliegende Verkehr musste weiträumig umgeleitet werden. Durch den Vorfall wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Als Unfallursache gilt nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht angepasste Geschwindigkeit des Lkw-Lenkers. Auf diesen kommen nun ein Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg zu.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...